Mitgliedergruppe – Vorstandschaft – Aktivitäten




Die Mitgliedergruppe Schiltach/Schenkenzell


  • ist eine von derzeit 28 lokalen und regionalen Mitgliedergruppen des Historischen Vereins für Mittelbaden e.V., dessen Gründung in Offenburg auf das Jahr 1910 zurückgeht. Das Vereinsgebiet erstreckt sich von Rastatt im Norden, Kehl im Westen, Ettenheim und Hornberg/Triberg im Süden bis Schiltach/Schenkenzell im Osten

  • wurde im August 1919 in Schiltach von 53 Personen ins Leben gerufen. Initiatoren waren Prof. Ernst Batzer aus Offenburg und der hiesige evangelische Stadtpfarrer Max Mayer

  • brachte zahlreiche engagierte Heimatforscher hervor, wie Otto Beil, Hermann Fautz, Julius Hauth, Fritz Laib, Herbert Pfau, Hans F. Harter und Rolf Rombach und richtete bisher drei Jahresversammlungen des Hauptvereins in Schiltach aus

  • erfuhr 2007 nach einigen stillen Jahren eine erfolgreiche Wiederbelebung, führt seit 2014 Schenkenzell offiziell als Bestandteil im Vereinsnamen, hat zwischenzeitlich wieder deutlich über 70 Mitglieder und wurde bis Ende 2017 von einem zehnköpfigen „Initiativkreis“ geleitet. Seit 2018 ist die Mitgliedergruppe ein rechtlich selbständiger, eingetragener Verein

  • kann sich auch heute auf profunde Historiker wie Dr. Hans Harter und Dr. Andreas Morgenstern sowie Heimatforscher wie Willy Schoch und Dr. Helmut Horn verlassen, die mit Beiträgen in der Vereinzeitschrift, in der Presse, mit Vorträgen und im Internet das Interesse an der Geschichte lebendig halten

  • beteiligt sich rege mit Beiträgen an den Jahresbänden der Vereinszeitschrift „Die Ortenau“, von der 2017 bereits die 97. Ausgabe erschienen ist

  • pflegt den Kontakt zur Stadtverwaltung Schiltach, zur Gemeindeverwaltung Schenkenzell und zum Landratsamt Stabsbereich „Archiv, Kultur, Tourismus“, als Dokumentations- und Informationszentrale des Landkreises Rottweil sowie zu den Geschichtsvereinen der Umgebung

  • findet in Schiltach mit seiner langen Geschichte, seinen Museen und seiner schmucken Altstadt, die als Ensemble unter Denkmalschutz steht, sowie in der Gemeinde Schenkenzell mit der Ruine Schenkenburg und dem ehemaligen Kloster Wittichen (gesamt 5.700 Einwohner) ein weites und höchst interessantes Arbeitsfeld




Die Vorstandschaft

Die Mitgliedergruppe Schiltach/Schenkenzell des Historischen Vereins e.V. wird durch eine Vorstandschaft geführt.
Diese setzt sich wie folgt zusammen:

Markus Armbruster (1. Vorsitzender)
Werner Sum (2. Vorsitzender)

Marcus Löffler (Kassier, Mitgliederbetreuung, Technik)
Reinhard Mahn (Schriftführer, Pressearbeit, Redaktion Internetauftritt)

Beisitzer:
Michael Buzzi (Webmaster, Technik)
Dr. Hans Harter (Recherche, Forschung, Publikationen) Tel. 07836 / 9 56 55 49
Dr. Helmut Horn (Recherche, Forschung, Publikationen)
Klaus-Ulrich Neeb (Koordination, Gestaltung) Tel. 07836 / 2312
Willy Schoch (Projekte, Recherche, Publikationen Schenkenzell / Kaltbrunn)
Falko Vogler
Klaus Wolber (Projekte, vorrangig Lehengericht / Reichenbächle)


Vorstand
Markus Armbruster (von links) und Werner Sum führen die Spitze des neuen Vereins an.
Mit am Steuer sitzen Falko Vogler, Michael Buzzi, Dr. Helmut Horn, Peter Brand, Marcus Löffler,
Willy Schoch, Reinhard Mahn, Klaus-Ulrich Neeb, Klaus Wolber und Dr. Hans Harter.
Foto: M. Baumgartner

Fragen an den Vorstand: vorstand@geschichte-schiltach-schenkenzell.de




Rückblick von Rolf Rombach: 10 Jahre Initiativkreis
Bericht



Unsere Aktivitäten seit 2007

Vorträge – Ausstellungen – Exkursionen – Projekte




Vier_Wappen